Wer sind die »Kölner Klimabotschafter« – und was machen sie?

In der zweiten Phase der KCK wollen wir anhand der persönlichen Erfahrungen unserer Klimabotschafter*innen die Kölner Bürgerschaft dazu aufrufen, Fragen zum kommunalen Klimaschutz zu stellen, sich intensiver mit dem Thema zu befassen und aktiv an den Maßnahmen und Aktionen der Stadt mitzuwirken.

Merle, Nina, Benni und Tobias waren bereits als engagierte Mitglieder unseres Vorgängerprojekts aktiv, und bilden nun gemeinsam mit Janine Steeger und Christian Horsters das Kernteam. Sie geben dem Kölner Klimaschutz ein persönliches Gesicht und helfen als Ansprechpartner, die Anliegen von Bürgern in politische Entscheidungen einzubinden. Dazu stehen sie im Austausch mit dem Koordinationsbüro Klimaschutz der Stadt Köln.

Außerdem haben die sechs sich zum Ziel gesetzt, bestehende Initiativen weiter zu vernetzen und als Referenten, etwa in in Schulen und bei Organisationen, zur Verfügung zu stehen. Anhand ihrer eigenen Erfahrungen rufen sie dazu auf, Fragen zu stellen und sich einfach mal näher mit dem Thema »kommunaler Klimaschutz« zu befassen. Selbstverständlich werden sie auch die Ideen der Vorgängerkampagne unterstützen und ihre persönlichen Alltagsbeispiele aus den Aktionsbereichen »Ernährung«, »Energie«, »Konsum« und »Mobilität« vorstellen. 

Über ihre Erlebnisse berichten die Klimabotschafter nun regelmäßig auf unserer Webseite, wo du mittels der Kommentarfunktion direkt Fragen und Anregungen zu ihren Beiträgen teilen kannst. Und wer weiß – vielleicht hast du so viele Ideen, dass du sie selber als Kölner Klimabotschafter*in verwirklichen möchtest? Dann findest du hier die passenden Infos dazu … viel Spaß beim Lesen und Aktiv-werden!